Warum feiern wir Thanksgiving


Türkei Kerzenhalter

Puten, Dressing und Familientreffen sind eine anerkannte Tatsache des vierten Donnerstags im November, aber wissen Sie, warum Thanksgiving gefeiert wird? Der Feiertag geht auf das Jahr 1621 zurück und ist reich an Tradition und Bedeutung.

Anzeige

Die Geschichte des Erntedankfestes

Thanksgiving stammt aus der Zeit der Pilger und Indianer. Von einfachen Zeiten, in denen eine reiche Ernte gefeiert wurde, bis hin zu einem Nationalfeiertag, die Geschichte von Thanksgiving ist voller Inspiration und Tradition.

In Verbindung stehende Artikel
  • Warum essen wir an Thanksgiving Truthahn? Geschichte der Überlieferung
  • Über 20 Tipps, um Ihr erstes Thanksgiving mit weniger Stress zu veranstalten
  • 10 sättigende alkoholfreie Getränke für das Thanksgiving-Dinner

Das erste Thanksgiving

Obwohl historische Berichte bereits 1565 auf Erntedankfeste in der Neuen Welt hinweisen, fand die Feier, die traditionell als „das erste Erntedankfest“ gilt, 1621 statt. 1620 landete die Mayflower in Plymouth, Massachusetts. Es beherbergte Kolonisten, die später als Pilger bekannt wurden und England auf der Suche nach größerer Religionsfreiheit verlassen hatten. Leider kamen die Pilger im Dezember an und viele der neuen Kolonisten überlebten den strengen Winter nicht. Mit Hilfe der einheimischen amerikanischen Ureinwohner konnten sie im Frühjahr 1621 Getreide anbauen und sich so einer reichen Ernte erfreuen. Da die Ernte einen besseren Winter versprach, planten die Pilger ein Erntedankfest. Es ist dieses Bild von Kolonisten und Mitgliedern des Wampanoag-Stammes, die zusammen eine Mahlzeit genießen und sich für die Früchte des Landes bedanken, das bis heute als Inspiration für den Feiertag dient.

Nationalfeiertag werden

Diese Erntefeste wurden nach dem ersten Erntedankfest hauptsächlich in Neuengland fortgesetzt und führten nie zu einer zusammenhängenden nationalen Feier. Doch Mitte des 19. Jahrhunderts begann Sarah Josepha Hale, eine Zeitschriftenredakteurin, sich für ihre Sache einzusetzen. Ihre Leitartikel und Briefe fanden schließlich ein offenes Ohr bei Präsident Abraham Lincoln. Das Pilgrim Hall Museum erklärt, dass die Thanksgiving-Proklamation von 1863 den letzten Donnerstag im November zu einem nationalen Feiertag und Tag der Danksagung machte. Es war Franklin Delano Roosevelt, der hoffte, die Weihnachtseinkaufssaison in einem Land zu verlängern, das aus der Weltwirtschaftskrise hervorging, und beschloss, den Feiertag auf den vierten Donnerstag im November statt auf den letzten Donnerstag zu verschieben. Sein Gesetz von 1941 festigte Thanksgiving weiter als Nationalfeiertag.

Moderne Gründe, Thanksgiving zu feiern

Als eine Feier, die von der amerikanischen Geschichte durchdrungen ist, können Sie erwarten, dass es ein Tag ist, an dem an die Vorfahren des Landes erinnert und Patriotismus gezeigt wird. In der heutigen Zeit wird die Betrachtung des ersten Erntedankfestes jedoch im Allgemeinen auf Kinder im schulpflichtigen Alter verwiesen. Obwohl diese erste Feier ein Meilenstein in der Geschichte Amerikas war, werden Sie neben dem Dank für Freiheit und Sicherheit normalerweise nicht das Fahnenschwingen am 4. Juli oder Memorial Day finden. Stattdessen konzentriert sich der Urlaub weiterhin auf Familie, Freunde und Essen.

Manche sehen den Feiertag als letzte Bastion der Nicht-Kommerzialisierung. Abgesehen von ein paar Herzstücken und thematischem Partyzubehör erhält Thanksgiving nicht den gleichen Marketingschub wie der Valentinstag, Halloween oder insbesondere Weihnachten. Es fühlt sich in dieser Hinsicht reiner an. Die Zeit und das Geld, die für die Erstellung eines traditionellen Thanksgiving-Aufstrichs erforderlich sind, machen den Tag jedoch nicht völlig stressfrei.

Fernsehspecials

Als Nationalfeiertag bedeutet Thanksgiving für die meisten einen schul- und arbeitsfreien Tag. Sogar das Fernsehen scheint sich zu verschwören, um Familien näher zusammenzubringen, mit Spektakeln wie:

  • Parade zum Erntedankfest von Macy’s
  • Große Fußballspiele
  • Themen-Marathons auf zahlreichen Kabelkanälen laden zum Verweilen ein

Nur um Danke zu sagen

Obwohl das Danken für die vielen Segnungen des Lebens leicht als religiöses Gefühl interpretiert werden kann, gibt es kein bestimmtes Glaubensbekenntnis oder Glaubenssystem, das mit dem Feiertag verbunden ist. Eine Gemeinde könnte zu Ehren des Feiertags einen ökumenischen Gottesdienst veranstalten. Familien sprechen oft ein Gebet über dem Essen, bevor sie mit dem Abendessen beginnen. Kirchen sponsern Feiertagsessen als Kontakt zu den Armen und Einsamen. Alle diese Handlungen basieren jedoch auf der grundlegenden, säkularen Prämisse des Dankes.

Erinnern Sie sich an die Menschen um Sie herum

Von Vorschulkindern, die Truthähne mit Handabdrücken machen, bis hin zu Erwachsenen, die sich an die wichtigsten Menschen und Momente in ihrem Leben erinnern, ist es einfach zu beantworten, warum Thanksgiving gefeiert wird. Wie die Pilger an jenem Tag vor langer Zeit versammeln sich alle Menschen, um an diesem besonderen Tag für die vielen Geschenke des Lebens zu danken.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"